30. März 2013

17. März 2013

Half The Sky



Letzte Woche schaute ich mir mehr oder weniger zufällig die Dokumentation "Half The Sky" an und war zutiefst schockiert und beeindruckt.


Ursprünglich ist "Half The Sky" ein Buch von Nicolas D. Kristofund und Sheryl WuDunn, in dem die beiden aufdecken, wie es auf der ganzen Welt um die Rechte der Frauen steht und zeigen einfach unfassbare Zustände in Afrika und Asien. Das ganze wurde als Dokumentation verfilmt, mit sechs amerikanischen Botschafterinnen, die als Botschafterinnen sechs Organisationen in sechs Ländern besuchen, die gegen diese katastrophalen Umstände ankämpfen.



Während wir uns mit Problemen wie zu vielen oder zu wenigen Klamotten, was wir kochen oder was wir studieren sollen rumschlagen, gibt es noch an so vielen Orten auf der Welt Zwangsprostitution, Mädchenhandel, Beschneidung, völlig labile Rechtssysteme und vor allem Bildungsmangel.



Diese Dokumentation öffnet die Augen und macht uns bewusst, wie gut wir es haben. Und dass man helfen kann. Denn Geld brauchen alle diese Organisationen. Und sie bewegen so viel. Die Frauen, die diese Organisationen stemmen, sind unfassbar stark und unglaublich inspirierend.



Schaut es euch einfach selbst an:

6. März 2013

Baby It's Cold Outside


Mit der wunderbaren Dani unterwegs im Schnee. Semesterferien.